Image

BB HAIR & COSMETICS

Tibetische/Mongolische Massage

Feuermassage

Wirkung der Feuermassage

Durch die Wärme, die von außen auf den Körper wirkt, kommt es zu einer Gefäßweitstellung. Die Blutzirkulation wird angeregt. Die Folge ist eine bessere Nährstoffversorgung der Zellen. Beispielsweise wirkt sich dieser Sachverhalt unterstützend auf die Heilung von Muskelkater aus. Auch bei Rückenbeschwerden oder Migräne soll die Feuermassage helfen. Ferner soll die Feuermassage Gereiztheit oder Schlaflosigkeit mindern.

Durchführung der Feuermassage

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die Feuermassage durchgeführt werden kann. Dabei kommen meist Handtücher zum Einsatz, die teils durch Wasser befeuchtet sind. Auf eines dieser Handtücher wird Alkohol gegeben, der angezündet wird. Nach einer kurzen Zeit werden die Flammen gelöscht. Die Wärme dringt jedoch weiterhin zum Körper durch. Häufig wird dieser Vorgang nun durch erneutes Entzünden und Löschen des Handtuchs wiederholt.

Hinweis:

Die Feuermassage sollte stets nur von einem Profi durchgeführt werden. Wir raten von einer Nachahmung strikt ab. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir selbstverständlich keine Haftung für Schäden übernehmen, sollte Sie die Feuermassage trotzdem selbst durchführen.

Image

Honigmassage

Die Honigmassage ist ein altes fast vergessenes Volksheilmittel aus Russland, der Mongolei und Tibet. Ein Volksheilmittel ersten Ranges, welches äußerst wirksam gegen vielerlei Krankheiten ist, sich aber ebenso zur Revitalisierung und zum Beheben von Schwächezuständen aufgrund von Stress, chronischen Krankheiten und ungesunden Umwelteinflüssen eignet.

Die Honigmassage wirkt nicht nur körperlich entgiftend, sie kann im seelischen Bereich im hohen Maße entspannend wirken. So wird diese Methode zur gesunden Ganzheitsbehandlung von Körper, Geist und Seele eingesetzt. In der tibetischen Medizin wird sie mit dem Ziel eingesetzt, den Patienten von Energiestauungen/Energieblockaden zu befreien, damit die Körperenergie frei fließen kann.

Die Massagetechnik (Zupftechnik) der Hände wirkt in Verbindung mit dem auf der Haut des Rückens aufgetragenen Honig saugend und pumpend. Die Durchblutung wird kräftig angeregt. So werden alte Schlackenstoffe und Gifte aus dem Körpergewebe befördert. Diese Massage ist eine Ausleitungsbehandlung, die den Körper in einem gesunden Maß fordert. Sie wird zur Entgiftung und Regeneration eingesetzt. Der Körper wird neu belebt und der gesamte Organismus gestärkt. Die Honigmassage wirkt bis tief in das Gewebe hinein. Durch die Tiefenreinigung des Bindegewebes hat die Behandlung eine hervorragende Wirkung auf die Haut. Sie eignet sich auch zur Anwendung bei Gelenkerkrankung wie Rheuma und Arthrose.

Image

Fußmassage

Eine Fußmassage ist eine Wohltat für die beanspruchten Füße und sorgt bei vielen Menschen sofort für ein Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden. Dabei können Füße während einer Massage noch viel mehr, als nur zur Entspannung angeregt werden. Über die Fußreflexzonen lassen sich positive Auswirkungen auf die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden erzielen. Alles, was hierzu nötig ist eine gezielte Massage der Fußreflexzonen.

Image

Rückenmassage

Als Rückenmassage bezeichnet man eine Teilkörpermassage. Dabei wird der Rücken gezielt behandelt. Es wird der gesamte Bereich des Rückens massiert. Wichtig ist bei der Durchführung vor allen Dingen, Druck auf die Wirbelsäule zu vermeiden. Die Anwendungsgebiete der Rückenmassage sind demnach Verspannungen, Verkrampfungen und Schmerzen. Sie gilt als die am weitesten verbreitete Massageform. Informieren Sie sich über den Ablauf, die Wirkung und die Anwendungsgebiete einer Rückenmassage.

Image

Hals, Schulter und Rückenmassage

Die Hals, Schulter und Rückenmassage behandelt Schmerzen und Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Der Therapeut löst dabei die Beschwerden mehrerer Bereiche. Im Schulterbereich werden die Muskeln durch eine Schultermassage gedehnt. Die Verspannungen im Nackenbereich werden durch verschiedene Massagetechniken gelockert. Sie fühlen sich erlöst und befreit.

Image

Ganzkörpermassage

Durch die Wärme, die von außen auf den Körper wirkt, kommt es zu einer Gefäßweitstellung. Die Blutzirkulation wird angeregt. Die Folge ist eine bessere Nährstoffversorgung der Zellen. Beispielsweise wirkt sich dieser Sachverhalt unterstützend auf die Heilung von Muskelkater aus. Auch bei Rückenbeschwerden oder Migräne soll die Feuermassage helfen. Ferner soll die Feuermassage Gereiztheit oder Schlaflosigkeit mindern.

Image

Schröpfmassage

Beim Schröpfen handelt es sich um ein traditionelles Therapieverfahren, das vor allem in der Alternativmedizin eingesetzt wird. Die jahrtausende alte Massagetechnik zielt auf die  Entgiftung des Körpers und soll so zur Behandlung unterschiedlichster Symptome beitragen. Beim Schröpfen werden spezielle Schröpfgläser (auch Schröpfköpfe genannt) auf der Haut angebracht. Diese sollen durch Unterdruck die Durchblutung des Gewebes, sowie den Lymphfluss anregen und Schadstoffe aus dem Körper leiten. Dabei unterscheidet man zwischen drei Arten des Schröpfens.

Image
Image

BB HAIR & COSMETICS

Tibetische/Mongolische Massage

Feuermassage

Wirkung der Feuermassage

Durch die Wärme, die von außen auf den Körper wirkt, kommt es zu einer Gefäßweitstellung. Die Blutzirkulation wird angeregt. Die Folge ist eine bessere Nährstoffversorgung der Zellen. Beispielsweise wirkt sich dieser Sachverhalt unterstützend auf die Heilung von Muskelkater aus. Auch bei Rückenbeschwerden oder Migräne soll die Feuermassage helfen. Ferner soll die Feuermassage Gereiztheit oder Schlaflosigkeit mindern.

Durchführung der Feuermassage

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die Feuermassage durchgeführt werden kann. Dabei kommen meist Handtücher zum Einsatz, die teils durch Wasser befeuchtet sind. Auf eines dieser Handtücher wird Alkohol gegeben, der angezündet wird. Nach einer kurzen Zeit werden die Flammen gelöscht. Die Wärme dringt jedoch weiterhin zum Körper durch. Häufig wird dieser Vorgang nun durch erneutes Entzünden und Löschen des Handtuchs wiederholt.

Hinweis:

Die Feuermassage sollte stets nur von einem Profi durchgeführt werden. Wir raten von einer Nachahmung strikt ab. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir selbstverständlich keine Haftung für Schäden übernehmen, sollte Sie die Feuermassage trotzdem selbst durchführen.

Image

Honigmassage

Die Honigmassage ist ein altes fast vergessenes Volksheilmittel aus Russland, der Mongolei und Tibet. Ein Volksheilmittel ersten Ranges, welches äußerst wirksam gegen vielerlei Krankheiten ist, sich aber ebenso zur Revitalisierung und zum Beheben von Schwächezuständen aufgrund von Stress, chronischen Krankheiten und ungesunden Umwelteinflüssen eignet.

Die Honigmassage wirkt nicht nur körperlich entgiftend, sie kann im seelischen Bereich im hohen Maße entspannend wirken. So wird diese Methode zur gesunden Ganzheitsbehandlung von Körper, Geist und Seele eingesetzt. In der tibetischen Medizin wird sie mit dem Ziel eingesetzt, den Patienten von Energiestauungen/Energieblockaden zu befreien, damit die Körperenergie frei fließen kann.

Die Massagetechnik (Zupftechnik) der Hände wirkt in Verbindung mit dem auf der Haut des Rückens aufgetragenen Honig saugend und pumpend. Die Durchblutung wird kräftig angeregt. So werden alte Schlackenstoffe und Gifte aus dem Körpergewebe befördert. Diese Massage ist eine Ausleitungsbehandlung, die den Körper in einem gesunden Maß fordert. Sie wird zur Entgiftung und Regeneration eingesetzt. Der Körper wird neu belebt und der gesamte Organismus gestärkt. Die Honigmassage wirkt bis tief in das Gewebe hinein. Durch die Tiefenreinigung des Bindegewebes hat die Behandlung eine hervorragende Wirkung auf die Haut. Sie eignet sich auch zur Anwendung bei Gelenkerkrankung wie Rheuma und Arthrose.

Image

Fußmassage

Eine Fußmassage ist eine Wohltat für die beanspruchten Füße und sorgt bei vielen Menschen sofort für ein Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden. Dabei können Füße während einer Massage noch viel mehr, als nur zur Entspannung angeregt werden. Über die Fußreflexzonen lassen sich positive Auswirkungen auf die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden erzielen. Alles, was hierzu nötig ist eine gezielte Massage der Fußreflexzonen.

Image

Rückenmassage

Als Rückenmassage bezeichnet man eine Teilkörpermassage. Dabei wird der Rücken gezielt behandelt. Es wird der gesamte Bereich des Rückens massiert. Wichtig ist bei der Durchführung vor allen Dingen, Druck auf die Wirbelsäule zu vermeiden. Die Anwendungsgebiete der Rückenmassage sind demnach Verspannungen, Verkrampfungen und Schmerzen. Sie gilt als die am weitesten verbreitete Massageform. Informieren Sie sich über den Ablauf, die Wirkung und die Anwendungsgebiete einer Rückenmassage.

Image

Hals, Schulter und Rückenmassage

Die Hals, Schulter und Rückenmassage behandelt Schmerzen und Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Der Therapeut löst dabei die Beschwerden mehrerer Bereiche. Im Schulterbereich werden die Muskeln durch eine Schultermassage gedehnt. Die Verspannungen im Nackenbereich werden durch verschiedene Massagetechniken gelockert. Sie fühlen sich erlöst und befreit.

Image

Ganzkörpermassage

Durch die Wärme, die von außen auf den Körper wirkt, kommt es zu einer Gefäßweitstellung. Die Blutzirkulation wird angeregt. Die Folge ist eine bessere Nährstoffversorgung der Zellen. Beispielsweise wirkt sich dieser Sachverhalt unterstützend auf die Heilung von Muskelkater aus. Auch bei Rückenbeschwerden oder Migräne soll die Feuermassage helfen. Ferner soll die Feuermassage Gereiztheit oder Schlaflosigkeit mindern.

Image

Schröpfmassage

Beim Schröpfen handelt es sich um ein traditionelles Therapieverfahren, das vor allem in der Alternativmedizin eingesetzt wird. Die jahrtausende alte Massagetechnik zielt auf die  Entgiftung des Körpers und soll so zur Behandlung unterschiedlichster Symptome beitragen. Beim Schröpfen werden spezielle Schröpfgläser (auch Schröpfköpfe genannt) auf der Haut angebracht. Diese sollen durch Unterdruck die Durchblutung des Gewebes, sowie den Lymphfluss anregen und Schadstoffe aus dem Körper leiten. Dabei unterscheidet man zwischen drei Arten des Schröpfens.

Image